Fliesenfugen reinigen

Fliesenfugen reinigen – Schritt für Schritt

Fliesenfugen reinigenEine Fliese zu reinigen ist nicht schwer und geht auch problemlos. Aber die um die Fugen zwischen den Fliesen zu reinigen bedarf es ein paar Hilfsmitteln sowie einem geplanten Vorgehen. Egal ob es sich um Fugenmörtel oder Silikon handelt: Schmutzpartikel, Staub und Schimmel sammeln sich in den Fugen an. Das ist nicht nur unschön, sondern kann auch die Gesundheit gefährden. Daher ist es wichtig die Fugen immer mal zu reinigen. In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung erfahren Sie, wie Sie dabei am Besten vorgehen und welche Hilfsmittel Ihnen dabei helfen können.

Fliesenfugen reinigen

Bevor Sie mit dem eigentlichen Reinigen der Fugen beginnen, sollten Sie ermitteln, um welchen Schmutz es sich handelt. Ist Schimmel mit dabei, muss dieser zuerst entfernt werden. Dazu können Sie einen herkömmlichen Schimmelentferner verwenden. Aber Achtung: Viele dieser Mittel enthalten Chlor. Tragen Sie deshalb Handschuhe und einen Atemschutz.
Handelt es sich um herkömmlichen Schmutz, können Sie ein Fugenreinigungsmittel verwenden. Dieses muss meistens erst mit Wasser verdünnt werden und dann etwas in den Fugen einwirken. Achten Sie dabei einfach auf die Angaben des Herstellers, die auf der Packung stehen. Das Mittel können Sie mit einer alten Zahnbürste oder einer Fugenbürste auftragen und damit dann auch die Fugen schrubben. Falls es Stellen gibt die nicht sauber werden, kann ein sogenannter Fugenmarker helfen. Dieser übermalt die Stellen einfach.

Das richtige Fliesenfugen Reinigungsmittel

Als Reinigungsmittel zum Reinigen von Fliesenfugen kann man die unterschiedlichsten Haushaltsmittel verwenden. Das kann zum Beispiel Backpulver sein, Nagellackentferner, Zahnpasta, Essig, oder auch einfach eine Zahnbürste und ein wenig Wasser mit Spüli. Doch häufig sind diese Methoden nicht gerade effektiv und schaffen es auch nicht den gesamten Schmutz oder sogar Schimmel zu entfernen. Deshalb sollten Sie sich spezielle Fugenreiniger genauer ansehen. Diese gibt es von verschiedenen Herstellern. Das bekannteste Mittel kommt von Mellerud und kann auf Amazon gekauft werden.

Fliesenfugen mit dem Dampfreiniger reinigen 

Mit einem Dampfreiniger lassen sich Fugen wohl am Besten und am Effizientesten reinigen. Diese Möglichkeit der Fugenreingung ist auch zugleich am Umweltschonendsten. Denn bei dieser Methode werden keine chemischen Mittel benutzt sondern lediglich heißer Wasserdampf. Leider hat aber nicht jeder einen Dampfreiniger zuhause. Wenn Sie aber so ein Gerät haben, dann benutzen Sie es unbedingt für das Reinigen der Fugen. Denn der heiße Wasserdampf dringt besonders tief in die Fugen ein und entfernt den Schmutz auch an Stellen die kaum erreichbar sind. Zudem tötet der heiße Dampf auch noch alle Bakterien ab, die sich in den Fugen angesiedelt haben. Sogar Schimmelpilze werden durch den Dampfreiniger abgetötet und entfernt. Außerdem lassen sich mit so einem Gerät größere Flächen in einer kurzen Zeit reinigen. Damit macht es den Dampfreiniger zum Effektivsten Reiniger im Kampf gegen verschmutze Fugen.

Silikonfugen reinigen

Schmutz aus Silikonfugen zu entfernen ist kaum möglich. Selbst Spezialmittel schaffen es nicht vollständig. Hier ist es am Sinnvollsten die Fuge komplett zu entfernen und durch eine neue zu ersetzten. Das ist auch kein zeitlich großer Aufwand. Schneiden Sie zuerst mit einem Cutter- oder Teppichmesser die alte Fuge heraus und säubern Sie alles. Jetzt verfugen Sie die Stelle neu.

Fugen versiegeln für dauerhafte Sauberkeit

Wenn Sie es satt sind, alle paar Monate die Fugen wieder säubern zu müssen, dann kann dieser Punkt für Sie sehr interessant sein. Es ist nämlich Möglich seine Fugen zu versiegeln. Auf diese Weise kann kein Schmutz mehr an ihnen haften und sie sind das Problem mit dem ständigen säubern los. Eine Tube Fugenversiegelung  reicht meist für mehrere Quadratmeter.

Schreibe einen Kommentar

*