Fliesen austauschen

Fliesen austauschen – Schritt für Schritt

Fliesen austauschenEs kann jederzeit vorkommen, dass eine Fliese beschädigt wird. Das sieht nicht nur unschön aus, sondern kann auch ein Verletzungsrisiko darstellen. Also muss nun die kaputte Fliese gegen eine neue ausgetauscht werden. Das können Sie ganz einfach selber machen. So sparen Sie sich die Kosten für einen Handwerker. Denn mit wenig Werkzeug und ein bisschen Fingerspitzengefühl können Sie ganz einfach kaputte Fliesen gegen neue ersetzen. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie dabei vorgehen müssen. Außerdem geben wir Ihnen noch hilfreiche Tipps und Tricks an die Hand. Lesen Sie nun, wie Sie in fünf Schritten eine kaputte Fliese gegen eine neun austauschen können.

Fliesen austauschen – Schritt 1

Der erste Schritt besteht daraus, die Fugen die die kaputte Fliese umranden zu entfernen. Meistens bestehen diese aus Fugenmörtel oder aus Silikon. Bevor Sie starten können Sie die Ränder der umliegenden Fliesen mit Malerkrepp abkleben, sodass diese nicht zerkratzt werden. Zum entfernen von Fugenmörtel können Sie ein Fugenmesser, einen Winkelschleifer, oder zum Beispiel einen passenden Schraubenzieher verwenden. Für die Feinarbeit können Sie dann einen Hammer und einen Stoßspachtel. Bestehen die Fugen aus Silikon, können sie ein Cutter-Messer benutzen.

Fliesen austauschen – Schritt 2

In diesem Schritt entfernen Sie nun die beschädigte Fliese. Dazu können Sie einen Hammer und ein Meißel benutzen. Fangen Sie in der Mitte der Fliese an und schaffen Sie sich einen Ansatzpunkt, also ein Loch in der Fliese. Arbeiten Sie sich dann vorsichtig mithilfe von Hammer und Meißel von innen nach außen vor. Arbeiten Sie besonders an den Rändern der beschädigten Fliese vorsichtig, um die umliegenden Fliesen nicht zu beschädigen. Wenn Sie die komplette Fliese entfernt haben, können Sie mit Schritt 3 beginnen.

Fliesen austauschen – Schritt 3

In diesem Schritt bereiten Sie nun die leere Fläche für eine neue Fliese vor. Zunächst müssen alle groben Fliesenteile und der alte Fliesenkleber entfernt werden. Dazu können Sie wieder Hammer und Meißel oder eine Tellerschleifmaschine benutzen. Mit einem Staubsauger oder einem Handbesen können Sie anschließend die Fläche von kleineren Partikeln befreien. Wenn die Fläche sauber ist, beseitigen Sie eventuelle Unebenheiten mit Fliesenmörtel.

Fliesen austauschen – Schritt 4

In diesem Schritt wird die neue Fliese eingesetzt. Häufig muss diese davor noch angepasst werden. Messen Sie dazu Größe des leeren Platzes ab und schneiden Sie die neue Fliese dann passend zu. Dazu zeichnen Sie mit einem Lineal die Schnittlinien auf die Fliese und schneiden diese mit einem Winkelschleifer oder gegebenenfalls mit einem Fliesenschneider.

Tipp: Falls Sie nicht auf der Fliese zeichnen können, kleben Sie vorher Malerkrepp auf diese und zeichnen Sie auf dem Krepp. Mit dem Winkelschleifer schneiden Sie dann einfach dass Krepp und entfernen die Reste danach wieder.

Um die neue Fliese nun wieder anbringen zu können brauchen Sie Fliesenkleber. Mischen Sie diesen an (Mischungsverhältnis des Herstellers auf der Packung beachten) und tragen Sie ihn mithilfe eines Zahnspachtels auf die freie Fläche auf. Hier können Sie auch noch eventuelle Unebenheiten ausgleichen. Anschließend setzen Sie die neue Fliese ein und bringen diese in Position. Falls diese mehr heraussteht als die umliegenden Fliesen, klopfen Sie die neue Fliese mit einem Gummihammer vorsichtig an. Mithilfe von Keilen fixieren Sie den Abstand zu umliegenden Fliesen. Nun müssen Sie den Fliesenkleber trocknen lassen. Richten Sie sich dabei unbedingt nach den Herstellerangaben des Fliesenklebers.

Fliesen austauschen – Schritt 5

Im fünften Schritt geht es nun darum, die Fliese neu zu verfugen. Die Fugenmasse bringen Sie nun mit einem Spachtel in die Fugen ein. Achten Sie dabei wieder auf die Herstellerangaben des Produkts. Lassen Sie dabei Wand- bzw. Deckenabschlüsse aus. Diese werden nämlich später mit Silikon verfugt, da sie Dehnungsfugen sind. Entfernen Sie anschließend überschüssige Fugenmasse mit einem Schwamm der angefeuchtet ist

Schreibe einen Kommentar

*